BLOG - Umwelt

Letztes Jahr haben wir in unserem Blog bereits über die Plastiksuppe auf unserem Planeten berichtet. Seit Jahrzehnten arbeiten Regierungen, Unternehmen und Privatpersonen an Lösungen für die Kunststoffverschmutzung in der Umwelt. Endlich sieht man kleine Fortschritte wie z.B. das Verbot von Plastikstrohhalmen in einigen EU Ländern bis hin zu aktiven Ocean Cleanups, die diesen Sommer im Pazifischen Ozean gestartet werden

Nachhaltig leben kann man auf viele verschiedene Arten und Weisen, ein paar davon haben wir euch bereits in unseren Blog Posts vorgestellt. Doch manchmal scheint der richtige Soundtrack fürs Leben zu fehlen. Den bietet jetzt die Band FRÉ mit ihrem Album „Nature´s Songs“. Wie ihr euch das vorstellen könnt, lest und hört ihr im Project Cece Blog Post dieser Woche.

Am World Conference Center in Bonn wurde in den letzten Wochen eine riesige Zeltstadt errichtet und sicher habt ihr auf die ein oder andere Weise mitbekommen, dass seit Montag der UN Klimagipfel in Bonn tagt. „Klimagipfel“ ist erstmal ein großes Wort, aber was das genau bedeutet, wer da so über die Zukunft unseres Planeten debattiert und wie das alles überhaupt zu Stande kommt, fassen wir im Blog Post dieser Woche für euch zusammen.

Diese Woche steht im Zeichen des Wassers. Die Internationale Wasserwoche findet dieses Jahr in Amsterdam statt. Eine Konferenz, bei der Wissenschaftler, Weltmarktführer und Unternehmen zusammenkommen, um über den nachhaltigen Umgang mit Wasser zu sprechen. Wasser ist extrem wichtig, wenn es um unser Überleben geht und trotzdem gehen wir ziemlich nachlässig damit um. Was Wasser mit Mode zu hat wollen wir in dem Blog Post dieser Woche mit euch teilen.

Seit Monaten hört man in den Medien viel zu dem Thema "Plastiksuppe" in unseren Ozeanen. Unsere Ozeane sind mit kleinen Kunststoffpartikeln verseucht, auch als Mikroplastik bekannt. Diese kleinen Plastikteilchen werden von den Meerestieren mit der Nahrung aufgenommen. Das ist nicht nur ungesund für die Tiere, sondern auch für uns Menschen. Forscher haben erkannt, dass diese Plastikteilchen nicht nur in Fischen und Vögeln, sondern auch in Honig und Blättern zu finden sind. Diese Partikel sind so klein, dass sie Zellwände passieren können, daher vermuten Forscher auch, dass wir diese Partikel unbemerkt einatmen und diese damit in unseren Blutkreislauf gelangen.

 

Wer sich auch nur ein bisschen mit der nachhaltigen Modewelt beschäftigt, sieht es überall, die Aussage: „Die Modebranche ist nach der Öl-Industrie die umweltschädlichste Industrie der Welt“. Aber woher kommt diese Aussage? In diesem Blog Post habe ich euch die wichtigsten Gründe für diese Aussage zusammengetragen.

 " The clothing industry is the second largest polluter in the world… second to oil " -Eileen Fisher

 

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.