Die Zukunft unseres Planeten zur Diskussion in Bonn

7. November 2017 22:10 • Jana Kerkhoff

Die Zukunft unseres Planeten zur Diskussion in Bonn

Am World Conference Center in Bonn wurde in den letzten Wochen eine riesige Zeltstadt errichtet und sicher habt ihr auf die ein oder andere Weise mitbekommen, dass seit Montag der UN Klimagipfel in Bonn tagt. „Klimagipfel“ ist erstmal ein großes Wort, aber was das genau bedeutet, wer da so über die Zukunft unseres Planeten debattiert und wie das alles überhaupt zu Stande kommt, fassen wir im Blog Post dieser Woche für euch zusammen.

Wer, wo & was?

Obwohl der Klimagipfel in Deutschland stattfindet, ist der Ausrichter Fidschi. Der Inselstaat im Pazifik ist schon jetzt sehr stark von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen und gerade deswegen war es auch der erste Staat, der das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet hat. Deutschland fungiert hierbei als „technischer Gastgeber“, denn leider ist Fidschi zu klein um so eine große Veranstaltung logistisch und auch sicherheitstechnisch stemmen zu können. Auch für Deutschland ist dies die größte staatliche Konferenz die jemals im Land stattgefunden hat. Voraussichtlich mehr als 23.000 Menschen aus 197 Ländern kommen in Bonn zusammen. Bei den Gästen handelt es sich um Politiker, Wissenschaftler und Aktivisten die gemeinsam gegen den Klimawandel kämpfen und sich in Themen wie Finanzierungswege und Mechanismen einigen wollen.

Aber Moment... was heißt eigentlich die Abkürzung COP 23? Diese steht für „Conference of the Parties“ also eine gemeinsame Zusammenkunft aller Staaten, die die UN-Rahmenkonvention zum Klimawandel (UNFCCC) unterzeichnet und staatlich anerkannt haben. 23, weil es die dreiundzwanzigste Konferenz ist.

Warum jetzt?

2015 wurde nach etlichen gescheiterten Versuchen, mit dem Pariser Klimaabkommen ein wichtiger Grundstein für den Kampf gegen den Klimawandel gelegt und jetzt wird es an der Zeit das dies auch umgesetzt wird. Schon heute können wir die Auswirkungen der Erderwärmung deutlich spüren und sollte die durchschnittliche Temperatur weiterhin steigen, sieht es für die Zukunft unseres Planeten und der Menschheit ziemlich düster aus. Das Hauptziel des Pariser Klimaabkommens ist es die Erwärmung auf maximal 2 Grad (besser aber 1,5 Grad) zu beschränken, um dies aber erreichen zu können muss noch viel getan werden. Die ersten Ziele des Klimaabkommens sollen schon 2020 erreicht werden und ab 2018 beginnen die Überprüfungen, also wird es höchste Zeit mit der Umsetzung anzufangen.  

Ziele des UN Klimagipfels in Bonn:

Um die internationalen Klimaziele zu erreichen müssen die Taten der Mitgliedsstaaten überprüfbar und vergleichbar gemacht werden, hierfür wäre eine schriftliche Bindung, die von allen Staaten unterzeichnet wird hilfreich, damit auch Überprüfungen und nötige Sanktionen vollzogen werden können.

Nachhaltigkeit:

Für Großveranstaltungen wie der Klimagipfel fliegen Tausende von Menschen um die Welt um sich zu beteiligen oder als Freiwilliger bei der Umsetzung zu helfen, das klingt erstmal gar nicht so klimafreundlich. Allerdings soll die Konferenz so treibhausneutral wie möglich ablaufen und am Ende mit dem EMAS-zertifiziert werden (Eco Management and Audit Scheme- was das genau bedeutet erfahrt ihr hier). Hierzu soll Abfall so gering wie möglich gehalten und hauptsächlich vegetarisches Essen angeboten werden.

Obwohl fast alle Staaten der Welt beteiligt sind, gibt es doch noch genug Menschen und auch einen gewissen einflussreichen Politiker, die den Klimawandel immer noch für eine Lüge halten. Hier ein paar Fakten dazu:

Wir sind gespannt, was am Ende der 12 Tage herauskommt. Wenn ihr während der nächsten Tage immer auf dem Laufenden bleiben wollt, könnt ihr euch einfach beim kostenlosen WhatsApp Broadcast des Klimagipfels anmelden. Hierfür sendet ihr einfach eine WhatApp Nachricht mit „Start“ an die +4915792389591. Und mit „Stop“ könnt ihr sie auch wieder abbestellen.

 

Und zu guter Letzt hier ein kleines Video, dass alles noch einmal anschaulich zusammenfasst.

 

 

  

Quellen:

https://www.co2online.de/klima-schuetzen/klimagipfel/die-cop23-in-bonn-worum-geht-es/  

https://www.cop23.de/delegierte/konzept-der-konferenz/

https://www.rundschau-online.de/region/bonn/die-welt-zu-gast-in-bonn-worum-geht-es-beim-klimagipfel--28754646

Titelbild: https://fuge-hamm.org/2017/04/17/un-klimakonferenz-in-bonn/

blog comments powered by Disqus
Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Umwelt

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.