Greenwashing und was dahintersteckt

13. Februar 2018 16:07 • Jana Kerkhoff

Greenwashing und was dahintersteckt

Der Begriff Greenwashing taucht immer mal wieder in den Medien auf. Aber was bedeutet das eigentlich und wie ist es erkennbar? Darüber schreiben wir diese Woche im Project Cece Blog.

Greenwashing was ist das? Nun, es ist im Grunde einfach zu erklären. Da Nachhaltigkeit und ethisches Bewusstsein in den letzten Jahren immer wichtiger geworden ist, geben immer mehr Unternehmen oder Organisationen an, umweltfreundlich zu sein. Wenn Unternehmen jedoch reines Marketing und Werbung nutzen, um zu behaupten, dass ihre umweltverantwortlichen Praktiken diesen Anspruch geltend machen, dann heißt das Greenwashing. Sie präsentieren ihre Produkte so, dass es so aussieht als würden sie nachhaltig und fair produzieren und führen damit den Verbraucher in die Irre. Das ist leider manchmal schwer zu erkennen.

Das Problem mit Greenwashing ist, dass es tatsächlich das Gegenteil veranlasst und extrem schlecht für die Umwelt ist. Verbraucher vertrauen diesem "grünen Bemühungen" und das Unternehmen bekommt genau das, was es will: mehr Käufer und mehr Geld. Und die Kunden die wirklich nachhaltig einkaufen wollen, setzen unbewusst ihre Kaufkraft bei den Falschen Firmen ein und die Umwelt wird weiterhin zerstört.

Greenwashing kommt aber nicht nur in der Modewelt vor, sondern eigentlich in jeder anderen Branche auch. Plötzlich tauchen überall grüne Designs mit Pflanzenornamenten auf, was auf den ersten Blick ein Produkt oder eine Firma nachhaltig und umweltbewusst aussehen lässt.

Wenn ihr euch über die Ambitionen eines Unternehmens sicher sein wollt, solltet ihr euch das ganze einmal genauer anschauen. Wirklich nachhaltige und umweltbewusste Marken stellen ausführliche Informationen über ihre Produktionsweisen leicht findbar zur Verfügung. Fragt euch ob die beschriebenen Zusammenhänge sinnvoll sind und bei Unklarheit, fragt nach.

Kontaktiert ruhig die Firma und stellt Fragen, wirklich nachhaltige und faire Unternehmen werden euch gerne antworten. Lest auch genau die Verpackungen und Etiketten bevor ihr etwas kauft und versucht mehr über die Praktiken einer Marke herauszufinden. Was tun sie genau in Sachen Nachhaltigkeit und wie transparent teilen sie ihre Informationen? Nicht alle Unternehmen die nachhaltig handeln benutzen Klischee-marketing wie grüne und braune Farben und Pflanzenbilder also lasst euch von diesen Verpackungsdesigns und Werbemitteln nicht täuschen.

Schaut auch genauer hin, wenn nur eine einzige „grüne“ Tat hoch gelobt wird. Wirklich umweltbewusst handelt ein Unternehmen nur wenn es auch ständig an Verbesserungen arbeitet um das Ziel zu erreichen in gesamten Unternehmen und allen Prozessen nachhaltig zu werden. Also welche Ziele hat sich eine Firma gesetzt? Und sind diese auch realistisch und zeitnah umzusetzen?

Wenn wir schon einen Aufpreis für die nachhaltige und umweltbewusste Produktion eines Produktes zahlen dann bitte auch nur wenn es das wirklich ist und damit gerechtfertigt ist.

Hat euch dieser Artikel gefallen oder habt ihr Anregungen und Vorschläge, dann schreibt uns. 

Quellen:

http://greenwashingindex.com/about-greenwashing/

https://sadia95.wordpress.com/2014/10/26/effects-of-greenwashing-on-the-consumer/

 

Bilder:

https://www.cartoonmovement.com/cartoon/1154

https://content.sierraclub.org/ourwildamerica/what-greenwashing

blog comments powered by Disqus
Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Wissen

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.