Grüne Vorsätze für das neue Jahr

27. Dezember 2017 00:00 • Jana Kerkhoff

Grüne Vorsätze für das neue Jahr

Weniger Alkohol trinken, 5 Kg abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören sind die Klassiker der guten Vorsätze die wir uns für das neue Jahr vornehmen, nur um dann für die nächsten Monate total umsonst die Fitnessclubmitgliedschaft zu bezahlen. Also wenn schon gute Vorsätze dann welche die wir auch umsetzen können und wollen. Deswegen gibt es im Project Cece Blog Post zwischen den Feiertagen ein paar gute Vorsätze die euer Leben ein bisschen grüner machen und super leicht einzuhalten sind.

 

Mehr mit dem Fahrrad fahren

Vor allem im Winter ist es natürlich gemütlich einfach morgens ins Auto zu steigen und damit zur Arbeit zu fahren. Sich aber auf das Fahrrad zu schwingen und morgens schon frische Luft zu schnappen wird dich direkt aufwecken und die extra Bewegung am Tag wird sich auch sicher auf dein allgemeines Wohlbefinden auswirken. Und dass es viel besser für die Umwelt (und auch deinen Geldbeutel) ist öfter mal das Auto stehen zu lassen und das Fahrrad zu benutzen ist eh klar.

 

Weniger Müll produzieren

Dieser Vorsatz ist mit ein wenig mehr Achtsamkeit super einfach umzusetzen: Jutetasche oder Korb mit zum Einkaufen nehmen statt Plastiktüten an der Kasse zu kaufen. Einfach einen Stoffbeutel beim Bäcker über die Theke reichen und dort die Frühstücksbrötchen verstauen lassen. In Supermärkten (oder direkt auf dem Wochenmarkt) einkaufen wo das Obst und Gemüse nicht schon in Plastikfolie vorverpackt ist. Stoffservierten und Stofftaschentücher anstatt Papier benutzen. Und aus alten Handtüchern und T-Shirts wiederverwendbare Abschminkpads nähen. Diese und noch viele mehr sind nur kleine Änderungen im Alltag womit schon viel erreicht werden kann. Geht bewusster durchs Leben und entdeckt neue Wege wie Müll eingespart werden kann.  

Weniger Fleisch essen

Für Fleischliebhaber ist es schwer komplett auf Fleisch zu verzichten und das wäre auch wieder ein Neujahrsvorsatz der Ende Januar schon wieder vergessen ist. Aber wenn Fleisch, dann gute Qualität und am besten lokal. Denn ein geringerer Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten ist nicht nur gut für die Tiere, sondern trägt auch zu einer gesunderen Umwelt und dem Klimaschutz bei.

Spar dir das Geschleppe und trinke mehr Leitungswasser

Wenn man so richtig darüber nachdenkt ist es doch merkwürdig, dass wir uns mit Kisten und Sixpacks abschleppen, wenn doch das Wasser aus der Leitung oft sogar von besserer Qualität ist. Damit können wir uns auch die Berge an Plastikmüll sparen, die zwar in Deutschland dank unseres Pfandsystems nicht im Hausmüll landen müssen aber trotzdem nicht besonders gut für unsere Umwelt sind. Und wer lieber Wasser mit Kohlensäure trinkt ist auch mit Wassersprudelsystemen besser dran als mit dem teuren Flaschenwasser aus dem Supermarkt.

 

Weniger Lebensmittel wegwerfen

In Deutschland wirft jeder Bürger im Jahr durchschnittlich etwa 80kg Essen weg (Quelle: Utopia). Das geht auch anders. Ein erster Ansatz, der aber oft gar nicht so einfach ist: Kaufe nur was du wirklich brauchst. Dies zu kalkulieren ist aber vor allem in Single-Haushalten nicht immer einfach hier also ein paar Tipps.

  • Nicht nur auf das Haltbarkeitsdatum schauen, denn Lebensmittel halten sich meist noch viele Tage länger als die Verpackung behauptet. Vertraue also auf deine Sinne, du wirst merken, wenn etwas nicht mehr genießbar ist.
  • Reste kreativ verwerten: Vor der Geschäftsreise oder dem Urlaub noch zu viele frische Lebensmittel im Haus die auf dem ersten Blick schwer zu kombinieren sind? Viele exotische Kombinationen könnten dir aber zu deinem neuen Lieblings Suppen-oder Smoothierezept verhelfen. Sei mutig.
  • Foodsharing: Teilen statt wegwerfen. Überschüssige Lebensmittel bei den Nachbarn oder bei Freunden abgeben oder aber ganz einfach in der Foodsharing Facebook Gruppe deiner Stadt posten und abholen lassen.

 

Nimm dir mehr Zeit für dich

Der bestimmt schwierigste Vorsatz aus unserer Liste ist dir mehr Zeit für dich selber zu nehmen. Im oft gestressten Alltag geht „Me-time“ schnell unter. Plane in deinem Terminkalender ein paar Stunden in der Woche nur für dich ein um z.B. zu lesen, spazieren zu gehen und einfach das zu tun was du am liebsten machst aber was viel zu oft zwischen all den Terminen untergeht.

 

Wir hoffen, dass ihr alle entspannt und glücklich in das neue Jahr 2018 starten könnt und das Jahr viel Freude für euch bereithält. Einen guten Rutsch wünscht euch das

Team

blog comments powered by Disqus
Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Alltagstipps

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.