So hältst du Insekten mit umweltfreundlichen Methoden in Schacht

22. August 2018 00:00 • Melissa Wijngaarden

So hältst du Insekten mit umweltfreundlichen Methoden in Schacht

Bei schönem Wetter wollen nicht nur wir raus und die frische Luft und die Sonne genießen, sondern auch Insekten kommen aus ihren Löchern. Obwohl wir von Project Cece echte Tierfreunde sind, mögen auch wir nicht so gerne Wespen auf der Terrasse, Mücken im Schlafzimmer und Ameisen beim Picknick. Im Internet gibt es jede Menge Tipps zum Kampf gegen die Bestien. Wir ziehen es vor sie Leben zu lassen, deswegen erklären wir euch in diesem Blog Post wie ihr die kleinen Krabbler von euch fernhalten könnt und sie gleichzeitig am Leben lasst.

Wespen

Warum du Wespen nicht unbedingt töten sollest.
Obwohl es dieses Jahr schon fast eine Wespenplage gibt und eine Wespe mehr oder weniger auf den ersten Blick auch nicht fehlt, sind Wespen sehr nützlich. Neben dem Verzehr von Mücken und Fliegen werden sie in der Landwirtschaft zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Immer noch nicht überzeugt, warum du sie nicht in deinem Glas fangen würdest?

Es scheint, dass der Geruch einer toten Wespe andere Wespen in der Nachbarschaft aggressiver macht und diese quasi zur Beerdigung kommen. Vielleicht überzeugt dich das!

Fakt: Nur die neue Königin überlebt den Winter; ihre Arbeiter und Männer sterben.

So verjagst du die Störenfriede.

  • Räucherstäbchen:
    Wespen mögen keinen Rauch. Wähle einen Duft, der dich glücklich macht und du hast nicht nur einen duftenden Garten, sondern musst auch nicht mehr unter Wespen leiden!

Aber Vorsicht: Lasse in dieser trockenen Zeit die Räucherstäbchen immer fern von trockenen Gräsern und Pflanzen abbrennen und halte ein Auge darauf.

  • Gewürznelken:
    Wespen hassen den Geruch von Gewürznelken. Lege 10 Gewürznelken in eine halbe Zitrone oder 20 Gewürznelken auf den Grund einer Schüssel mit Wasser und sie sind weg.
  • Zwiebeln:
    Nicht nur viele Menschen mögen rohe Zwiebeln nicht riechen, auch Wespen mögen den Geruch nicht. Mit einer halben Zwiebel neben dir bleiben sie von dir weg.

So verjagst du Wespen wenn du keine dieser Hilfsmittel zur Hand hast
Selbst wenn du bereits draußen bist und keine Zwiebeln, Nelken oder Räucherstäbchen mit dabeihast, bist du noch nicht verloren. Ein Trick, den du anwenden kannst, besteht darin, Regenspritzer nachzuahmen, indem du Wasser auf die Wespen spritzen. Wespen können nicht fliegen, wenn es regnet und werden bald einen sicheren Unterschlupf suchen.

 

Mücken

Wie man eine Mücke loswird, ohne sie zu töten, ist wahrscheinlich nicht das erste, worüber man nachdenkt, wenn man zum dritten Mal um 3 Uhr nachts vom intensiven Summen oder dem nervenden Juckreiz eines Mückenstiches aufwacht. Vielleicht ändert sich das, wenn du erfährst, wie viel von diesem kleinen Insekt abhängt. Die Mücke baumelt irgendwo am Boden der Nahrungskette, was bedeutet, dass viele Tiere direkt vom Überleben der Mücke abhängig sind.

Fakt: Die Mücke ist eines der tödlichsten Tiere auf der Erde, weil sie tödliche Krankheiten übertragen kann. Im Jahr 2015 starben mehr Menschen an Stechmücken als von Haien, Löwen und Schlangen zusammen.

So hältst du Mücken von dir fern
Oft heißen wir Mücken von alleine willkommen, denn sie fühlen sich eingeladen, wenn im Zimmer Licht brennt und du Fenster oder Tür geöffnet hast. Oft kann auch ein Bildschirm vom Fernseher oder Computer ausreichen. Also entweder Fenster offen oder Licht an!

Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten.

  • Lavendelöl:
    Lavendelöl riecht besser als Citronella, funktioniert aber genauso gut!
  • (Wild) Katzenminze:
    Moskitos hassen den Geruch von Katzenminze. Vor allem die Wildsorte (Nepeta cateria) funktioniert sehr gut. Du kannst die Pflanze im Zimmer verteilen oder ein Spray in einer Tierhandlung kaufen.
  • Vitamin B:
    Es scheint, dass Moskitos öfter die Menschen stechen, bei denen sie wenig Vitamin B im Blut finden. Bist du der/diejenige, der immer gestochen wird? Die Einnahme von Vitamin B-Tabletten kann helfen!

Gestochen?
Verteile Zahnpasta, Essig oder Teebaumöl auf den Mückenstich, das hilft gegen den Juckreiz.

 

Ameisen

Warum du Ameisen lieber am Leben lassen solltest:
Obwohl es offensichtlich nicht schön ist, Ameisen auf der Küchentheke zu haben, sind es doch tolle Tiere. Sie verbreiten Samen von Pflanzen, verhindern Schäden an Bäumen und Pflanzen durch Insekten und sorgen für fruchtbaren Boden durch die unterirdischen Tunnel, die sie bauen.

Fact: Ameisen betreiben auch Viehhaltung. Sie kümmern sich um Blattläuse, um den Blattlaushonig anzuzapfen.

Tipps gegen Ameisen im Haus

  • Kreide:
    Ziehe einen dicken Kreidestrich vor deiner Haustür und den Fensterbänken. Die Ameisen werden diese Kreidelinie nicht überqueren.
  • Kupfermünzen:
    Es scheint, dass wenn man Kupfermünzen auf die Stellen legt, wo die Ameisen her kommen, sie zurückschrecken. Bei unserem Test hat es leider nicht funktioniert, aber wir haben so viele positive Kommentare im Internet gelesen, dass es sich sicher lohnt es zu versuchen.
  • Minze:
    Ameisen mögen den Geruch von Minze nicht. Kaufen eine Minzpflanze und lege einige Blätter neben die Ameisenstraße oder lasse etwas Minzöl daneben tropfen. Die Ameisen werden sich aus dem Staub machen.
blog comments powered by Disqus
Teile diesen Beitrag:
Kategorie: Alltagstipps

Zusammen sind wir stark! Bleibe immer informiert über Neuigkeiten in der nachhaltigen Mode.